Die rue de Malte

Rue de Malte Hotels Paris Republique

Die Rue de Malte, die nur einige Schritte vom Canal Saint Martin entfernt liegt, unterscheidet sich von den meisten anderen Straßen, da sie in drei voneinander getrennte Abschnitte unterteilt ist. So könnte man am Ende eines dieser Abschnitte glauben, dass die Straße zu Ende ist, aber da irren Sie sich, sie beginnt an der rue du Faubourg du Temple und endet an der rue Oberkamp.

Die rue de Malte bietet Ihnen eine vielseitige und interessante Auswahl, von Schnellimbissen, Fastfood-Restaurants oder feinen Restaurants mit Speisen mit subtilen Aromen. Kiwisen, die Boîte aux saveurs, der Libanese Al Wady, der Thailänder Thaï-Thip. In der ganzen Gegend in der rue Amelot, in der Passage Saint Sébastien und natürlich entlang des Kanals finden Sie sehr viele schmackhafte Restaurants. Genauere Informationen zu den Restaurants finden Sie in unserem Blog!

Credit Foto: antoinecef

Oberkampf

Mit dem Anschluss zu den Métro-Stationen Oberkampf, Parmentier und Ménilmontant ist die rue Oberkampf eine der belebtesten der Hauptstadt! Am Tag können Sie in zahlreichen Boutiquen entlang der Straße einkaufen: Dazu zählen die Lebensmittelgeschäfte La Corbeille de Fruits, Le Jardin Fromager, Léonidas oder auch Miranda; Les Curieuses, Abacard oder Mahatsara für die Liebhaber der Innenausstattung.

Pharmacie-restaurant-proche-hotel-mareuil-paris

Nachts ist Oberkampf sehr belebt und die Stimmung dort ist geladen. Bars, Restaurants, Konzertsäle: es gibt für jeden Geschmack etwas! Lust auf ein Glas Wein? Gehen Sie in die Bar des Pirates oder ins Café Charbon. Möchten Sie eine Kleinigkeit essen? Auf der Straße finden Sie Restaurants in Hülle und Fülle, von denen eines schmackhafter ist als das andere. Sie möchten lieber ein Musical besuchen? Machen Sie einen Umweg über das Nouveau Casino, das Chat Noir oder den Bataclan.

Le Marais

Le Marais, das historische Quartier von Paris und ein Muss während eines Aufenthalts in der Stadt verführt durch seine so besondere Atmosphäre, die man sonst nirgends findet. Ansprechend, festlich, modern… Es mangelt nicht an Adjektiven, um das Marais zu beschreiben! Historische Baudenkmäler, Bars, Restaurants oder auch Boutiquen: das alles finden Sie hier!
Die Kulturliebhaber sollte auf keinen Fall den Place de la Bastille und seine Oper, den Place des Vosges und das Haus von Victor Hugo sowie das Picasso-Museum verpassen. Auch das Shopping-Fieber ist leicht zu stillen: Es mangelt nicht an Boutiquen! In den zahlreichen italienischen (Café Baci) und japanischen Restaurants (Kyo) oder auch Bistros (Le Voltigeur) können Sie sich nach einem Spaziergang in den Straßen des Quartier stärken.

Canal Saint-Martin

In der Nähe des Place de la République ist der Canal Saint-Martin der unausweichliche Treffpunkt im Grünen des Quartiers. Die Pariser, sowohl einfache Spaziergänger als auch Radfahrer, lieben es, an seinen schattigen Ufern entlangzulaufen. Bei schönem Wetter ist dies der ideale Ort für ein Picknick im romantischen Ambiente. Dank der zahlreichen Gesellschaften, die Rundfahrten am dem Musée d’Orsay oder der Porte de la Villette anbieten, können Sie den Canal auch mit dem Schiff entlang fahren.

République

Der Place de la République und die angrenzenden Straßen sind ein belebtes Viertel der Stadt, wo es sich gut leben und ausgehen lässt. Bis zum Canal Saint-Martin findet man viele Ausflugslokale und Terrassen, in denen Sie es sich im Sommer gut gehen lassen können.

In einer der angrenzenden Straßen – boulevard Magenta, rue Beaurepaire, rue du Faubourg-du-Temple, rue Léon-Jouhaux, boulevard Voltaire, boulevard du Temple, rue du Temple, boulevard Saint-Martin und rue René Boulanger – findet man die Boutiquen, Bars und Restaurants, die den Ruf dieses belebten Viertels ausmachen! Und die Geschmäcker sind vielseitig: amerikanisch (Le Fil Rouge Café), indisch (New Bombay), japanisch (Sept’n), italienisch (L’Infinite) oder auch französisch (La Chemise).